Jahresberichte des Libero-Tarifverbunds

Mit VELBO und Corona durchs Jahr

Jahresbericht 2020

2020 war das erste Jahr, in dem der öffentliche Verkehr im Berner Oberland neu auch zum Libero-Tarifverbund gehörte. Die Ausdehnung des Tarifverbundes auf das Berner Oberland – kurz VELBO – war zuvor während langer Zeit intensiv vorbereitet worden. 

Die erfolgreiche Integration des Berner Oberlands im Libero-Tarifverbund geriet jedoch fast zur Randnotiz angesichts der Folgen, welche die Corona-Pandemie auf den öV und damit auch auf den Libero hatte. 

Im Oberland angekommen

Jahresbericht 2019

Monatelange, ja jahrelange Vorarbeit war nötig, um den Libero-Tarifverbund auf das Berner Oberland auszudehnen. Im Dezember 2019 war es soweit: Im Berner Oberland hat der Libero-Tarifverbund das BeoAbo abgelöst. Gibt es zwischen Interlaken und Bern neu einen integralen Tarifverbund auch für Einzeltickets, so beschränkt sich das Angebot in den Seitentälern des Oberlands auf Libero Jahres- und Monatsabos.

Zur Gewohnheit werden

Jahresbericht 2018

Die Akteure der öV-Branche investieren viel in Verbesserungen zugunsten ihrer Kundschaft. Oft kann man von einer erfolgreichen Einführung sprechen, wenn man ein Angebot nicht mehr als Neuheit, 
sondern als Gewohnheit wahrnimmt. Das zeigt sich auch beim SwissPass. Die rote Karte ist nicht nur Trägermedium für GA und Halbtax. Vielmehr ist der SwissPass auch Schlüssel zu Auto- und Velosharing oder etwa ein Ticket für Skigebiete.